© 2015

http://www.lostios.de/files/gimgs/th-15_Blicke 2011.jpg

Das Publikum entschied sich für Levan Tsintsadzes 'Traumsequenz', einen Super8-Film, der die Geschichte der ersten Liebe und der ersten Enttäuschung eines kleinen Jungen so einfühlsam und schön erzählte, dass ein jeder in sich die aufkommende Nostalgie verspürte ob der eigenen bitter-süßen Erinnerung.
Lisa Mertens | trailer-ruhr.de

'Einige Fragmente über G.' hinterfragt kritisch die Machtverhältnisse zwischen Erziehern und Kindern.
Dawid Kasprowicz | trailer-ruhr.de

Eine Reise von der Stadt in ein abgelegenes georgisches Bergdorf. Giorgi, Held der poetischen, in kurzen Strophen oder Fragmenten erzählten Geschichte, verbringt seine Sommerferien bei den strengen Großeltern. Aus dem selbstvergessenen Spiel mit Nachbarkindern und Spielzugautos reißen ihn der Großvater und ein Nachbar heraus, die ihn im rüden Befehlston zum Zigaretten holen in den Dorfladen schicken – bis er am Ende, verdächtigt selbst geraucht zu haben, von der Großmutter in eine Kammer eingesperrt wird.
Begründung der Jury | Einige Fragmente über G.
Sigfried Fischer | Rainer Komers | Andreas Thein